Jauntaler Hadnnudeln mit Grammeln und Sauerkraut

Die Heimat des “Jauntaler Hadns” befindet sich im Südosten Kärntens. Besonders in der Gemeinde Neuhaus, die im Drautal liegt, prägt der spezielle Buchweizen die Kulinarik. Es schmeckt wie Getreide, ist aber keines. Der Buchweizen ist ein Knöterichgewächs und frei von Gluten und Weizenlektinen. Im Allgemeinen bereichert Buchweizen die gesunde Küche, weil er viele Enzyme, Vitamine, hochwertige Mineralien und Proteine enthält.

Gutes Gelingen!

Hier geht’s zum Rezept

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s