Marillenlikör

Wird dir mal wieder alles zu stressig, dann gönn dir doch einfach mal eine Pause und genieße ein Stamperl von deinem selbstgemachten Marillenlikör zum Feierabend.  Achten Sie darauf, die Zutaten lange genug ziehen zu lassen, denn der Alkohol im Likör dient der Konservierung. Alkohol macht die Früchte haltbar, zieht die Aromastoffe heraus und ist zudem Geschmacksträger. Daher sollte man einen guten Likör auch etwas länger stehen lassen, bis er sein volles Aroma entfaltet hat. Cheers!

Hier geht’s zum Rezept

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s