Krustlbraten mit Topfen-Grieß-Scheiben & und Neugesäuertes Rotkraut

Krustlbraten:

1 Kilo Schweinsbauch
Salz, Pfeffer
40 g Knoblauchzehen
Kümmel, Thymian, Majoran
100 g Zwiebeln
3 EL Schweineschmalz
¼ Liter Wasser
1 KL Butter
1 KL Mehl

Zubereitung:

  • Schweinsbauch mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Kümmel, Thymian und Majoran einreiben und in eine Kasserolle geben
  • Zwiebeln schälen und grob schneiden
  • geschnittene Zwiebeln und Schweineschmalz auf das Fleisch geben
  • ins Rohr geben, mit Wasser untergießen
  • im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad Celsius zirka 80 Minuten braten
  • den Braten immer wieder mit Saft und Wasser übergießen
  • den Saft abseihen und eventuell mit Mehl und Butter binden

Beilage Topfen-Grieß-Scheiben:

120 g Butter
500 g Topfen
4 Eier
Salz
250 g Weizengrieß
50 g Semmelbrösel
100 g Butter

Zubereitung:

  • Butter flaumig rühren, Topfen, Eier und Salz unterrühren
  • Weizengrieß einarbeiten
  • eine Rolle von 6 cm Durchmesser formen
  • in Frischhaltefolie wickeln
  • in Salzwasser zirka 30 Minuten kochen
  • die gekochte Rolle in Scheiben schneiden
  • Butter schmelzen, die Semmelbrösel darin goldbraun rösten
  • die Topfen-Grieß-Scheiben mit Butterbrösel bestreuen

Neugesäuertes Rotkraut

600 g Rotkraut
1 Prise Salz
3 EL Weinessig
1/8 Liter Rotwein
1/8 Liter Orangensaft
80 g Zwiebeln
2 EL Butter
50 g Preiselbeeren
150 g Äpfel
Pfefferkörner, Wacholderbeeren
Gewürznelken, Lorbeerblätter
eventuell Maizena zum Binden

Zubereitung:

  • Rotkraut hobeln oder fein schneiden
  • salzen, mit Essig, Rotwein, Orangensaft vermengen und durchziehen lassen
  • Zwiebeln fein hacken und in Butter goldgelb rösten
  • Rotkraut zu den Zwiebeln geben und glasig werden lassen
  • Preiselbeermarmelade und gehobelte Äpfel zufügen
  • mit Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Lorbeerblatt und Gewürznelken würzen
  • zirka 25 Minuten dünsten
  • zum Schluss eventuell mit in Wasser angerührter Maizena binden